grossesBild
Waltrops historischer Ortskern
Überschrift
Stadtführung: „Waltrop für Eilige - Rund um St. Peter“
Datum
16.04.2017
Meldung

Die Volkshochschule Waltrop bietet am Freitag, den 28. April 2017 unter Leitung von Hans Prost ab 19.00 Uhr die Stadtführung „Waltrop für Eilige - Rund um St. Peter“ an.

Treffpunkt ist der Brunnen an der St. Peter-Kirche mitten im historischen Ortskern. Anmeldungen für die Führung sind ab sofort per Telefon (VHS Waltrop, Tel. 02309 96 26 0) und E-Mail (vhs@vhs-waltrop.de) möglich.

Bei diesem einstündigen Rundgang lernen die Teilnehmenden den Kernbereich Waltrops näher kennen und erfahren spannende Details aus der Waltroper Vergangenheit. Sie bekommen zahlreiche Informationen aus dem „Gestern und Heute des Stadtkerns, über eine alte Mädchen- und Knabenschule, den Stutenteich, den Flörings-Schacht oder „Steine gegen das Vergessen“.

Der Bereich um die alte Pfarrkirche St. Peter ist die Keimzelle der Stadt Waltrop. Von dieser Kirche ist bereits 1032 die Rede in jener Urkunde, welche erstmals den Namen Waltrop ausdrücklich erwähnt. Der festungsartig wirkende romanische Westturm stammt im Kern noch aus dem 12. Jahrhundert. Um den auch als Friedhof dienenden Kirchhof legte sich im Mittelalter eine Wall-Graben-Anlage zum Schutze der Bewohner der umliegenden Bauerschaften.

Das älteste der Fachwerkhäuser am Kirchplatz ist der „Tempel“ aus dem Jahr 1575. Mit seinem zum Kirchplatz an der Traufseite überkragenden Obergeschoss, den dreifach gekehlten Knaggenhölzern zur Abstützung dieser Vorkragung, symmetrisch angeordneten Fenstern und den mit Andreaskreuzen geschmückten Brüstungsfeldern besitzt der Tempel Schmuckelemente, die ihn als Repräsentationsbau des späten 16.Jahrhunderts kennzeichnen. Vermutlich diente er als gemeinschaftlich genutzter Speicher und Treffpunkt einer "Bauerngilde".

Sind Sie neugierig geworden?

Anmeldungen und weitere Informationen unter Tel. 02309 96 26 0.
Anmeldungen bis spätestens 27. April 2017 auch per E-Mail an: vhs@vhs-waltrop.de.


Auf dem Bild: Waltrops historischer Ortskern (Foto: Stadt Waltrop)