grossesBild
Bild: Bundestagswahl 2017, K.-U. Häßler, fotolia.com
Überschrift
Bürgerbüro und Briefwahlbüro haben am Samstagmorgen geöffnet
Datum
31.08.2017
Meldung

Am kommenden Samstag, den 2. September 2017, hat morgens sowohl das Bürgerbüro, als auch das Briefwahlbüro (Rathaus Altbau, Zimmer 46) in der Zeit von 9.00 bis 12 Uhr geöffnet. Waltroperinnen und Waltroper, die am Wahlwochenende nicht wählen können, haben daher die Möglichkeit, schon an diesem Samstag im Rathaus ihre Stimme abzugeben.

WEITERE INFOS ZU DEN WAHLEN:

Am Sonntag, den 24. September 2017 finden Bundestagswahlen statt. Wahlberechtigte, die am 24. September verhindert sind und nicht zur Wahl gehen können, haben die Möglichkeit, per Briefwahl zu wählen.

Sie finden das Briefwahlbüro im Rathaus Altbau, Zimmer 46. Sie können online, postalisch oder persönlich ihre Briefwahlunterlagen für die Bundestagswahl anfordern (>>> HIER GEHT'S ZUM ONLINE-ANTRAG).

WICHTIGER HINWEIS

Briefwahl ist persönlich - vor Ort im Rathaus – bis Freitag, den 22. September 2017, um 18.00 Uhr im Briefwahlbüro (Zimmer 46) möglich. Unterlagen, die per Post zugestellt werden müssten, sollten rechtzeitig beantragt werden, damit der Wahlbrief bis spätestens Sonntag, den 24. September 2017, um 18.00 Uhr im Wahlbüro ankommt. In den letzten Werktagen vor der Wahl wird Briefwählern daher empfohlen, ihre Stimme persönlich im Rathaus abzugeben.

ALLGEMEINE INFOS ZUR BRIEFWAHL

Die Briefwahlunterlagen zur Bundestagswahl werden auf Antrag ausgegeben.

Die Briefwahl können Sie wie folgt beantragen:

mit dem Vordruck auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung. Hierfür füllen Sie bitte die Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte aus und senden diese an das Wahlamt der Stadt Waltrop zurück. Falls Sie den Antrag postalisch versenden, achten Sie bitte darauf, dass Sie den Antrag in einem frankierten Briefumschlag versenden; das Einwerfen der Wahlbenachrichtigungskarte mit dem Umschlag in einen Briefkasten kann dazu führen, dass Ihr Antrag nicht zugestellt wird und die Stadt Waltrop nicht erreicht.
per Internet / E-Mail. Für den Briefwahlantrag per Internet benötigen Sie die Nummer Ihres Stimmbezirkes sowie Ihre Wählerverzeichnisnummer. Diese Angaben finden Sie auf Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte. Falls Sie bereits vor dem Erhalt der Karte einen Antrag auf Briefwahl stellen wollen, schicken Sie eine E-Mail mit Ihren persönlichen Daten (Geburtsdatum, Anschrift) an briefwahl@waltrop.de.
In der Zeit vom 28. August bis zum 22. September 2017 können Sie Ihren Antrag auch persönlich stellen und während der Rathaus-Öffnungszeiten direkt vor Ort, im Wahlbüro des Rathauses der Stadt Waltrop, wählen (Zimmer 46).
Nachdem der Antrag bei der Stadt Waltrop eingegangen ist und bearbeitet wurde, werden Ihnen anschließend die Briefwahlunterlagen (Wahlschein, Stimmzettel, Wahlumschlag, Wahlbriefumschlag und Merkblatt) per Post zugesandt.

Das Wahlbüro (Rathaus Altbau - Zimmer 46) ist zu folgenden Öffnungszeiten für Sie da (ab dem 28.08.):
MO bis MI: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
DO: 9.00 Uhr bis 12 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr
FR: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

und: Sa., den 2.9.2017: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr


Ihr Kontakt für Fragen zur Briefwahl:
Wahlbüro Waltrop
Tel.: +49 2309 930 396 oder
Tel.: +49 2309 930 377
E-Mail: briefwahl@waltrop.de

 

Bild: Bundestagswahl 2017, © K.-U. Häßler, fotolia.com.