grossesBild
Quelle: Fotolia
Überschrift
Baumfällungen am Waldstadion mit Expertenbegleitung
Datum
13.01.2022
Meldung

Ab Montag, den 17.01.2022, finden die notwendigen Fällarbeiten im Baugebiet „Waldstadion“ statt. Betroffen sind ausnahmslos Bäume, die bei der Überprüfung durch einen externen  Baumgutachter als „nicht mehr verkehrssicher“ eingestuft wurden. Im Zuge der Verkehrssicherungspflicht und somit mit dem Ziel einer Gefahrenabwehr für die künftigen Grundstückseigentümer:innen sowie die Eigentümer:innen der an das neue Wohngebiet grenzenden Grundstücke und der darauf befindlichen Bebauung,  werden diese nun durch eine Fachfirma (Fa. Enbergs, Castrop-Rauxel) gefällt. Die betroffenen Bereiche sind bereits abgesperrt.

Das gesamte Projekt wird durch eine externe ökologische Bauüberwachung begleitet, um die Belange des Artenschutzes  sicher zu stellen. Um einen möglichen Verlust von Brut-/ Niststätten zu kompensieren, wurden bereits im vergangenen Frühjahr  an den Bestandsbäumen zusätzliche Nisthilfen angebracht.  Aus geeigneten Stammabschnitten  gefällter Bäumen werden außerdem so genannte „Totholzpyramiden“ errichtet, die weitere Versteck- und Nistmöglichkeiten für unterschiedliche Tierarten bieten.