Aktuelles aus Waltrop Archiv

grossesBild

Überschrift
Bürgerinformationsveranstaltung „Energiegroßspeicher"
Datum
14.09.2023
Meldung

Ein Energiegroßspeicher soll im Bereich des Stummhafens im östlichen Stadtgebiet von Waltrop nahe der Stadtgrenze zu Lünen entstehen. Der Rat der Stadt hat dazu in seiner Sitzung am 7. September 2023 die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 107 „Energiegroßspeicher“ sowie die Aufstellung der 9. Flächennutzungsplanänderung beschlossen. Zu den nächsten Schritten, um die planungsrechtlichen Voraussetzungen zu schaffen, gehört auch die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit.

Dazu findet am Mittwoch, 27. September 2023, ab 17 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses Waltrop eine Bürgerinformationsveranstaltung zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 107 „Energiegroßspeicher“ und der 9. FNP-Änderung „Stummhafen“ statt.

Bürger:innen haben ab dem 27. September 2023 einen Monat die Gelegenheit, sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie voraussichtliche Auswirkungen der Planänderung zu informieren und sich dazu zu äußern. Ziel und Zweck des Verfahrens können dem Bebauungsplanvorschlag, dem Vorentwurf der Begründung sowie den derzeitigen Gutachten entnommen werden. Die Planunterlagen sind auf dem Planungs- und Beteiligungsserver https://www.o-sp.de/waltrop/liste?verfahren (siehe „FNP 9. Änderung Stummhafen“) zu finden.

Hintergrund des Vorhabens, einen Energiegroßspeicher zu errichten, ist es, die Versorgungssicherheit durch erneuerbare Energien zu stärken und die Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern voranzutreiben – als Teil der Energiewende, die als eine der vordringlichsten Maßnahmen im Klimaschutz gilt.

Der Energiegroßspeicher soll auf der Brachfläche nordöstlich des Trianel-Kohlekraftwerks Lünen innerhalb eines rd. 13,2 ha großen Plangebietes errichtet werden. Geplant ist, das Vorhaben innerhalb von maximal zehn Jahren in vier Bauphasen bedarfsgerecht umzusetzen. Der überwiegende Anteil der Batteriespeicher soll in kleinen Containern untergebracht werden, die durch Hallen mit Höhen zwischen 9 und 13 m ergänzt werden können. Auf dem Gelände soll neben den einzelnen Batteriespeichern auch Nebenanlagen wie Transformatoren und Schaltanlagen entstehen.

Ausblick

In der Zeit vom 27. September 2023 bis einschließlich 27. Oktober 2023 können sich Bürgerinnen und Bürger zur Planung äußern. Stellungnahmen können schriftlich auf dem Planungs- und Beteiligungsserver der Stadt Waltrop (https://www.o-sp.de/waltrop/) oder mündlich zur Niederschrift (während der Dienstzeiten bei der Stadtverwaltung Waltrop, Fachbereich Stadtentwicklung, Bereich Stadtplanung, Münsterstraße 1 in 45731 Waltrop) vorgebracht werden.

 

Auf dem Bild: Rathaus Altbau. Text im Bild: Aktuelles aus dem Rathaus. Foto: Stadt Waltrop