Aktuelles aus Waltrop Archiv

grossesBild

Überschrift
Starkregengefahrenkarte ist jetzt online 
Datum
15.09.2023
Meldung

Starkregenereignisse werden in Deutschland infolge des Klimawandels häufiger und intensiver werden. Darauf müssen sich vor allem Städte vorbereiten. Für Waltrop ist jetzt eine Starkregengefahrenkarte veröffentlicht worden. 

Dieser Karte können Bürger:innen entnehmen, an welchen Stellen auf Waltroper Stadtgebiet Starkregen-Ereignisse sich in welcher Form auswirken. Die Karte zeigt, welchen Weg das Niederschlagswasser auf der Geländeoberfläche nimmt und wo es sich sammelt. 

Mithilfe eines computergestützten Modells hat der Ver- und Entsorgungsbetrieb (V+E) in Zusammenarbeit mit einem Ingenieur-Büro berechnen lassen, welche Stellen in der Stadt bei Starkregen gefährdet sein können. 

Berechnet wurden dabei vier Ereignisse: ein Starkregenereignis, wie es statistisch gesehen alle 100 Jahre vorkommt mit 50,2 mm Regen innerhalb von 60 Minuten auf einen Quadratmeter („TN 110a“), ein Starkregenereignis mit 90 mm in 60 Minuten pro Quadratmeter („90 mm/h“) sowie zwei reale Starkregenereignisse. Bei Letzteren sind reale Werte zugrunde gelegt worden, die die Regenschreiber in Waltrop aufgezeichnet haben: am 14. Juli 2021 sowie am 15. August 2020. Am 15. August 2020 verzeichnete beispielsweise der Regenschreiber an der Hafenstraße in der Spitze 44,7 mm, der Regenschreiber an der Oberlipper Straße jedoch „nur“ 22,5 mm (jeweils innerhalb von 60 Minuten) – es gab also starke örtliche Unterschiede.

Schäden durch Starkregen zu vermeiden, ist eine kommunale Gemeinschaftsaufgabe. Neben baulichen und planerischen Maßnahmen durch die Stadt Waltrop und den V+E ist auch die private Starkregenvorsorge (Objektschutz) notwendig.

Beratungstermine beim V+E

Der Ver- und Entsorgungsbetrieb bietet individuelle Beratungstermine an: am 23. September 2023 und 30. September 2023, jeweils von 9 bis 13 Uhr, sowie am 7. Oktober 2023 von 10 bis 13 Uhr (Termine im Halbstunden-Rhythmus). Die Beratung ist kostenlos, eine Anmeldung unter Tel. 02309/9599-18 ist jedoch erforderlich. 

In Kürze sind an verschiedenen Stellen in Waltrop, unter anderem im I-Punkt im Eingangsbereich des Rathauses an der Münsterstraße 1, Flyer zur Starkregen-Vorsorge erhältlich. 

 

>>> Hier gelangen Sie zur Starkregenkarte (https://waltrop-starkregen.de).

>>> Informationsmaterial wie Flyer und Checklisten gibt es hier.

 

Auf dem Bild: Regen prasselt in eine Regentonne. © Canva