Aktuelles aus Waltrop Archiv

grossesBild

Überschrift
Nahrung für Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten: Kostenfreies Saatgut
Datum
15.09.2023
Meldung

Blühende Wiesen und Wegesränder mit einem reichhaltigen Nahrungsangebot für Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten sollen dem Artenrückgang in unserer Region entgegenwirken. Damit es davon genügend gibt, verschenkt die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Recklinghausen wieder Saatgut, das sich Bürger:innen im Waltroper Rathaus abholen können - so lange der Vorrat reicht.

Angeboten werden zwei verschiedene Mischungen: eine Blumenwiesen- und eine Saum-Mischung. Die Blumenwiesen-Mischung ist für größere Flächen gedacht. Sie besteht zur einen Hälfte aus 35 verschiedenen Blütenpflanzen, zur anderen Hälfte aus zwölf unterschiedlichen Gräsern. Die Saum-Mischung ist in Tüten für jeweils einen oder zehn Quadratmeter erhältlich und besteht zu 15 Prozent aus Gräsern und 85 Prozent aus Blumen. Sie ist, wie der Name bereits sagt, vor allem für kleinere Flächen beispielsweise entlang von Zäunen oder Garagen gedacht.

Die Saatgut-Aktion richtet sich an alle Bürger:innen mit Wohnsitz im Kreis Recklinghausen sowie an alle im Kreis RE ansässigen Vereine und Verbände. Das Saatgut sollte bis spätestens Ende Oktober in ein gründlich vorbereitetes Saatbett ausgebracht und angewalzt werden. So können sich die jungen Pflänzchen gut entwickeln. Es kann vorkommen, dass nicht gleich alle Pflanzen blühen, da es sich um mehrjährige Mischungen handelt. Einzelne Blumen kommen erst in den Folgejahren zur Blüte.

Das Saatgut kann kostenfrei im I-Punkt im Eingangsbereich des Waltroper Rathauses abgeholt werden. Die kleinen Saatgut-Tütchen können so mitgenommen werden, bei den größeren Gebinden müssen die Abholer:innen ihren Namen hinterlassen und eine Unterschrift leisten für den Nachweis, dass sie das Saatgut bekommen haben.

 

Auf dem Bild: Foto einer blühenden Wiese © Canva